ProjektSteckbrief

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung eines Baukastensystems für naturbelassene, multifunktionelle Vegetationstragschichten für Rasenflächen aus nachhaltigen, möglichst regional verfügbaren Substratkomponenten.

Diese systemisch entwickelten Vegetationstragschichten stellen eine nachhaltige Alternative zu Kunststoff- und Hybridrasensystemen dar: So werden zum verbesserten Wassermanagement neu zu entwickelnde, kapillarbildende Textilstrukturen aus natürlichen Fasermaterialien in die – aus möglichst lokal verfügbaren Substratkomponenten – bestehende Tragschicht eingearbeitet. Sowohl bei Trockenheit als auch bei Starkregenereignissen verbessern diese den selbstregulierenden Wasserhaushalt durch eine Stärkung der Wechselwirkung der Wurzelzone mit den tieferen Bodenschichten.

Die so verbesserte Wasserversorgung im Wurzelraum trägt erheblich zur Verbesserung des Kleinklimas bei geringeren Pflegekosten bei. Zum Einbringen der kapillarbildenden Textilstrukturen ins Substrat ist ein Maschinenprototyp zu entwickeln. Zum dosiert-homogenen Mischen von neuen pflanzenfördernden Substratkomponenten unterschiedlicher Dichte wird eine neue Mischtechnologie entwickelt. Weiter wird eine Regelbauweise konzipiert, bei der neuartige und bewährte Substratkomponenten und Zusatzstoffe ortsbezogen mit den lokal verfügbaren Ressourcen kombiniert werden. Die Substratkomposition wird durch eine webbasierte Datenbank unterstützt. Diese ermöglicht eine regionale Abstimmung der Vegetationstragschicht-Komponenten im Baukastensystem.

Die Projektpartner streben so folgende Verbesserungen
für übliche Sportrasenflächen an:

Die Projektpartner

Projektlaufzeit

  • 01.06.2017-31.05.2020

Projektträger und Förderkennzeichen